Investment

Was ist was?
N   Z

                 Angebote                   
DM Gold 24kt

                Diskussionen               

Aktien

Eine Aktie ist nach dem deutschen Aktiengesetz (AktG): ein Bruchteil des


• Grundkapitals (§§ 1 Abs. 2, 29 AktG)

• der Inbegriff der Rechte und Pflichten derjenigen, welche ihre Einlagen auf die   Aktie im Sinne von Nr. 1 geleistet haben (Aktionär) gegenüber der Gesellschaft (etwa   §§ 11, 12, 64 AktG, vergleichbar mit dem Geschäftsanteil an einer GmbH)

• ein Wertpapier, welches den Anteil an einer Gesellschaft (auch Anteilsschein)   verbrieft.


Aktien sind von Aktienoptionen zu unterscheiden − dem Recht, den Kauf oder Verkauf einer Aktie durch einseitige Erklärung ausüben zu dürfen. In Deutschland werden die Gesellschaften, die ihr Grundkapital in Aktien zerlegen und diesen Anteil verbriefen, als Aktiengesellschaft (AG) oder Kommanditgesellschaft auf Aktien (KGaA) bezeichnet. Aktien können (müssen aber nicht) an einer Wertpapierbörse oder außerbörslich gehandelt werden.

Das Unternehmen kann die Aktionäre über Dividenden am Gewinn des Unternehmens beteiligen. Die Dividende ist eine pro Aktie geleistete Zahlung an die Besitzer der Aktien.

Verschiedene Aktiengattungen: Stammaktie Vorzugsaktie Namensaktie Inhaberaktie