Investment

Was ist was?
N   Z

                 Angebote                   
DM Gold 24kt

                Diskussionen               

Memory Express-Zertifikat
Beispiel: BMW-Zertifikat bietet 11% pro Jahr bei 50% Sicherheitspuffer

Zertifikate mit Aufholmechanismus entgangenen Kuponzahlungen
Wegen ihrer hohen Renditechance bei überschaubarem Risiko können Memory Express-Zertifikate durchaus als Alternative zu festverzinslichen Veranlagungsformen angesehen werden.
Als Basiswert der bislang angebotenen „normalen“ Memory Express-Zertifikate fungierte bis jetzt der EuroStoxx50-Index.
Mit elf neuen Memory Express-Zertifikaten auf die zehn DAX-Werte Allianz, BASF, BMW, Daimler, Deutsche Bank, Deutsche Telekom, E.
ON, RWE, Siemens, ThyssenKrupp und die französische Société Générale können Anleger ab sofort von den Expresschancen und den Vorteilen des Aufholmechanismus dieser Zertifikate profitieren.
Die Zertifikate laufen bis 29.8.14, die halbjährlichen Kuponzahlungen liegen zwischen 4,5 und 6 Prozent, die Memory-Schwellen befinden sich zwischen 50 und 60 Prozent.
Am Beispiel des Zertifikates auf die BMW-Aktie, ISIN: DE000SG2FVX4, soll die Funktionsweise dieser Produkte veranschaulicht werden.
5,5% im Halbjahrestakt in Aussicht Dieses Zertifikat wurde bei einem BMW-Aktienkurs von 55 Euro, der als Basispreis und auch als Tilgungsschwelle fungiert, am 31.8.11 mit 100 Euro emittiert.
Die Memory Schwelle befindet sich bei 50 Prozent des Startwertes, also bei 27,50 Euro.
Notiert die BMW-Aktie am ersten Bewertungstag nach einem halben Laufzeitjahr (29.2.12), auf oder oberhalb des Startwertes, dann wird das Zertifikat mit seinem Ausgabepreis und einer Bonuszahlung in Höhe von 5,50 Prozent zurückbezahlt.
Befindet sich der Kurs an diesem Tag unterhalb des Startwertes, aber oberhalb der Barriere, so gelangt nur die Bonuszahlung zur Auszahlung und die Laufzeit des Zertifikates verlängert sich zumindest um weitere sechs Monate bis zum nächsten Bewertungstag (29.8.12), an dem die gleiche Vorgangsweise wie am ersten Bewertungstag angewendet wird.
Wenn der Aktienkurs an einem der Bewertungstage unterhalb der Barriere notiert, dann entfällt die Bonuszahlung für die vorangegangene Beobachtungsperiode.
Die entfallene Bonuszahlung wird allerdings nachbezahlt, wenn der Kurs an einem der nachfolgenden Bewertungstage wieder oberhalb der Barriere notiert.
Wird das Zertifikat nicht vorzeitig getilgt, dann erhalten Anleger auch dann ihren vollständigen Kapitaleinsatz und – sofern erforderlich – die ausständigen Bonuszahlungen ausbezahlt, wenn der Aktienkurs am letzten Bewertungstag (29.8.14) auf oder oberhalb der Barriere von 50 Prozent notiert.
Befindet sich die BMW-Aktie an diesem Tage mit mehr als 50 Prozent im Minus, so wird die Rückzahlung des Zertifikates gemäß der tatsächlichen, negativen Kursentwicklung erfolgen.
ZertifikateReport-Fazit: Dieses SG-Memory Express-Zertifikat auf die BMW-Aktie bietet bereits dann die Chance auf Bonuszahlungen von insgesamt 11 Prozent pro Jahr in Bezug auf den Startwert von 100 Euro, wenn der Aktienkurs zumindest am letzten Beobachtungstag oberhalb von 50 Prozent des Startwertes notiert.