Investment

Was ist was?
N   Z

                 Angebote                   
DM Gold 24kt

                Diskussionen               

Obligationsscheine

Obligation (von lateinisch obligare anbinden, verpflichten) steht für:

• Obligation (Recht), die Haftung einer Person für ein Schuldverhältnis   beziehungsweise das Schuldverhältnis als solches

• verzinsliches Wertpapier, eine Schuldverschreibung, Anleihe

• Obligo, allgemein vertragliche bzw. dispositive Verpflichtung

• Industrieobligation, eine Form der Schuldverschreibung

Es werden z.B. Schiffsobligationen von Reedereien ausgegeben, um den Schiffsbau finanzieren zu können. Wenn das Schiff dann wirtschaftet, werden beispielsweise die Gewinne in Form von Renditen umgerechnet/verrechnet und an den Obligationsscheinbesitzer ausbezahlt.

Hier gibt es auch steuerliche Vorteile, jedoch beachte; Schiffe müssen gewartet, Anlegeschaften müssen bezahlt werden und nun passiert etwas mit dem Schiff.

Wenn das Schiff für etwaige Geschehnisse versichert ist (wie bei Immobilien auch) besteht keine Gefahr für das investierte Geld.-